Zur Navigation
Zum Inhalt

Familienversicherte zahlen keinen Zusatzbeitrag

Mitversicherte Ehegatten und Kinder sind befreit

Meine 2 Kinder und meine Ehefrau sind über mich in einer Familienversicherung mitversichert. Muss ich den Zusatzbeitrag jetzt insgesamt viermal zahlen?

Nein. Für mitversicherte Familienmitglieder muss der Zusatzbeitrag nicht bezahlt werden. Nur die Mitglieder einer Krankenkasse sind von der Zahlung des Zusatzbeitrages betroffen. Mitversicherte Familienmitglieder sind zwar Versicherte, gelten aber nicht als Mitglieder einer Krankenkasse. Für sie muss daher der Zusatzbeitrag nicht gezahlt werden.

Die Möglichkeit der beitragsfreien Familienversicherung besteht für Ehepartner, gleichgeschlechtliche Lebenspartner nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz, Kinder, Stiefkinder, Enkel, Pflegekinder und Adoptionspflegekinder. Für alle gilt die Voraussetzung ihren Wohnsitz in Deutschland zu haben oder längere Zeit in Deutschland zu leben. Ansonsten bestehen eigene Regelungen für die verschiedenen Personengruppen.

Bei Kindern ist vor allem das Alter entscheidend. So sind Kinder bis zum 18. Geburtstag generell beitragsfrei mitversichert. Ist das Kind nicht erwerbstätig, kann es bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres beitragsfrei mitversichert werden. Eine Mitversicherung bis zum 25. Geburtstag des Kindes ist möglich, wenn sich das Kind in Schul- oder Berufsausbildung befindet. Die Familienversicherung verlängert sich zusätzlich um den Zeitraum des Wehr- oder Zivildienstes.

Krankenkassen-Wechselservice

In diese Kassen online wechseln - schnell, sicher und bequem