Zur Navigation
Zum Inhalt

Keine zusätzlichen Leistungsansprüche

Zusatzbeitrag dient nur dem Abbau von Haushaltsdefiziten

Meine Krankenkasse erhebt einen Zusatzbeitrag. Kann ich dafür auch zusätzliche Leistungen erwarten?

Der Zusatzbeitrag darf nur dazu verwendet werden, bestehende Defizite im Haushalt der betroffenen Krankenkasse zu beseitigen. Es bestehen also für die Mitglieder keine zusätzlichen Leistungsansprüche, wenn sie den Zusatzbeitrag zahlen. Krankenkassen dürfen den Zusatzbeitrag überhaupt nur erheben, wenn ihnen ihre finanzielle Situation keine andere Wahl lässt.

Bei Krankenkassen können Haushaltslöcher entstehen, wenn die Mittel, die sie aus dem Gesundheitsfonds erhalten nicht ausreichen, um die bestehenden Ausgaben zu decken. Die Krankenkassen sind dann gezwungen, diesen Umstand der Aufsichtsbehörde zu melden und einen Zusatzbeitrag zu erheben. Zusätzliche Leistungsansprüche der Versicherten sind damit nicht verbunden.

Wenn Ihre Krankenkasse Zusatzbeiträge erhebt, muss das aber dennoch nicht zwingend bedeuten, dass sie nicht gut wirtschaftet. Gerade bei kleineren Kassen können bereits einige wenige schwerkranke Mitglieder für finanzielle Probleme sorgen. Alleine dadurch kann es bereits für eine Krankenkasse unumgänglich werden, einen Zusatzbeitrag einzuführen.

Krankenkassen-Wechselservice

In diese Kassen online wechseln - schnell, sicher und bequem