Zur Navigation
Zum Inhalt

Einhalten der Frist für die Sonderkündigung

Fristgerechte Kündigung erspart den Zusatzbeitrag

Meine Krankenkasse will einen Zusatzbeitrag erheben und ich will daher von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Was muss ich beachten?

Es ist bei der Sonderkündigung vor allem wichtig, rechtzeitig zu reagieren. Ihrer Krankenkasse muss vor der erstmaligen Fälligkeit des Zusatzbeitrages Ihre Kündigung vorliegen. Über den Zeitpunkt der erstmaligen Fälligkeit und Ihr Sonderkündigungsrecht hat Sie Ihre Krankenkasse mindestens einen Monat vorher informiert.

Für die Sonderkündigung gibt es keine speziellen Formerfordernisse. Ein formloses Schreiben, in dem neben persönlichen Daten wie Name und Adresse, Ihre Versicherungsnummer sowie Ihr Geburtsdatum angegeben sind, ist ausreichend. Als Kündigungsdatum können Sie „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ angeben. Musterschreiben für die Sonderkündigung finden Sie hier.

Wenn Sie das Sonderkündigungsrecht fristgerecht nutzen, führt das aber nicht zu einer sofortigen Beendigung der Mitgliedschaft. Wie üblich können Sie Ihre Mitgliedschaft erst zum Ende des übernächsten Monats kündigen. Sie müssen während dieser Zeit den Zusatzbeitrag zahlen.

Krankenkassen-Wechselservice

In diese Kassen online wechseln - schnell, sicher und bequem